Hochkirchliche Vereinigung
 
 
 
 


Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie uns besuchen und wünschen Ihnen viel Freude auf unseren Seiten!

Die Bruderschaft ist zusammen mit anderen Gemeinschaften aus der „Hochkirchlichen Vereinigung“ 1929 hervorgegangen. Sie entstand mit der Zielsetzung im Anschluß an die altkirchlichen Fülle, landeskirchlichen und konfessionalistischen Provinzialismus zu überwinden, und so zum unverkürzten Evangelium und Glauben der gesamten Christenheit zu finden. Wir sehen im Altarsakrament das Zentrum aller Gottesdienste und das Wesen des christlichen Glaubens, in ihm gelangen wir aus Wort und Sakrament zur Koinonia.

 

Die Apostolische Sukzession ist gottesdienstlich gefeiertes Mysterium der Einheit der Kirche und zugleich des „ganzen Christus der ganzen Kirche“ und soll der personalen Verantwortung und der Verbindung von Amt und Charisma im urchristlichen Sinn dienen.

 

Mit der Wahl des Evangelisten Johannes, des Apostels der Liebe, zu ihrem Patron bekennt sich die Bruderschaft zugleich zu Einheit der Kirche, wie sie im Hohepriesterlichen Gebet (Joh. 17) zum Ausdruck kommt, und versteht sich von daher als eine in die Ökumene berufene Bruderschaft.

 

Alle sollen eins sein:

Wie Du, Vater in mir bist und ich in Dir bin,

sollen auch sie in uns sein,

damit die Welt glaubt,

daß Du mich gesandt hast.

Und ich habe ihnen die Herrlichkeit gegeben,

die Du mir gegeben hast,

denn sie sollen eins sein,

wie wir eins sind,

ich in ihnen und Du in mir.

So sollen sie vollendet sein in der Einheit,

damit die Welt erkennt,

daß Du mich gesandt hast

und die Meinen ebenso geliebt hast wie mich.

(Joh 17, 21-23)


Aktuelle Downloads